Veranstaltungen

In meinen Seminaren darf durch dich und alle anderen Anwesenden ein Raum der Liebe entstehen, in dem du die Liebe in dir immer mehr fühlen lernst.
Alles, was dich daran hindert, voll und ganz in deiner eigenen Liebe zu sein, darf sich zeigen und durch dich erlöst werden.

Das Thema des Seminares ist dabei sekundär, denn alles, was ich dir anbieten kann, ist ein Raum in dem du das Licht und die Liebe fühlen lernst, die unabhängig von mir, anderen oder Situationen, sowieso in dir sind.

Es geht immer um die Selbstbegegnung, es geht immer um dich!

Das jeweilige Thema ist lediglich eine Möglichkeit der Betrachtung, auch dann, wenn es gleichsam bedeutungslos ist, da alle Wege, die dir deine eigene Liebe offenbaren ebenbürtig und gleichgültig sind.

Das Thema ist eine Einladung an deinen Geist, sich zu öffnen und die Methoden im Seminar eine Einladung, dein Herz zu öffnen, so dass durch den Verbund deiner eigenen geöffneten Tore deine Liebe entfacht und durch dich erstrahlen kann.

Der Weg in deine Liebe geschieht durch dich, einzig und alleine durch dich!

Ich darf dir, wenn du möchtest, ein Wegweiser sein, ein Begleiter aus derselben Ebene, dem gleichen Licht und der Liebe - nicht mehr und nicht weniger.

Ich freue mich, wenn wir jenen Raum der Liebe gemeinsam betreten und uns gleichermaßen darin erfühlen.

In Liebe Melanie

Der Weg in das Christusbewusstsein

Wir alle tragen den Christusfunken in uns, wir alle sind mit seiner Liebe und seiner Kraft
verbunden, die uns dazu dient, uns auf die Ebene der allumfassenden und bedingungslosen
Liebe zu erheben.
Wir sind grenzenlose Wesen in einem begrenzten Körper und doch sind wir in der
Fähigkeit alle Grenzen der irdischen Ebene aufzulockern, so dass wir uns mehr und
mehr über sie erheben, ohne sie verlassen zu müssen.
Es ist uns möglich, als Mensch frei zu sein, indem wir unsere Glaubensmuster und Vorstellungen
in die Liebe hinein dehnen und Körper, Geist und Seele miteinander vermählen,
so dass unsere innere Trennung erlöst werden kann.
Ich möchte gemeinsam mit euch an diesem Abend über das Christusbewusstsein als
ewiger Funke der Liebe in einem jeden Geschöpf sprechen und gemeinsam schauen,
wie es sich uns innerhalb unserer Welt offenbart.
Wir können gemeinsam Übungen für die Herzöffnung vollziehen und gemeinsam die
Präsenz jener Liebe fühlen, die uns offenbart, wie unendlich wir sind und wie sehr wir
geliebt sind.
In einer heilenden Runde treffen wir uns, um uns gemeinsam in die Liebe zu erheben,
ohne, dass wir eine Vorstellung davon haben müssen, wie sie sich uns zeigt. Denn die
höchste Liebe ist frei, frei von Vorstellungen und so dürfen wir uns überraschen lassen,
wie sie uns berühren möchte.
Ein jeder darf das mitbringen, was ihn beschäftigt, seien es persönliche Anliegen und
Fragen oder aber auch Sorgen und Nöte um das Weltgeschehen.
Alles darf sein, alles wird erhört werden.
Denn der Weg in das eigene Christusbewusstsein ist der Weg in das eigene Herz und
die Offenbarung aller Begrenzungen, die noch verhindern, dass die eigene Liebe frei
und ungebunden fließen darf.
Wir gestalten den Abend nach der aktuellen Zeitqualität und nach dem, was sich uns
offenbaren möchte, so dass für alles, was sich zeigen möchte, der Raum gehalten wird.
Ich freue mich sehr!
Melanie Freudenberger

 

Termine:

Dienstag, 04. September 2018

 

 

19.00 - ca. 20:30 Uhr

Honorar: 22 Euro

 

 

Leitung: Melanie Freudenberger, Sommerkahl - Autorin, Medium für die Christusenergie

 

 

Veranstaltungsort und Anmeldung:

Anam Cara, Carmen Jobst, Fasaneriestr. 80a, 63456 Hanau Klein-Auheim, Telefon 06181-9887355, carmen@anamcara-klang.de

 Lesungen

"Worte verbinden nur,
wo unsere Wellenlängen längst übereinstimmen".
(Max Frisch)
 
Ich freue mich sehr auf die Lesung aus meinem Buch "Der Himmel ist dein Königreich", denn eine Lesung kann mich als Autorin mit meinen Lesern verbinden. Zudem, und dies von unendlicher Wichtigkeit, kann Berührung stattfinden, die Herzen können erleuchten und der Geist kann sich verbinden. Alles, was innerhalb einer Gruppe geschieht, ist eine geballte Energie, die ausgesandt in die Welt großes Bewirken kann. 
 
Seit vielen Jahren schon beschäftige ich mich mit dem Thema „Tod".
Zu Beginn machte er mir Angst und war für mich ein äußerliches Ereignis, welches mich in meinem Glauben ausschließlich in Schmerz und Trauer hüllen würde, sobald die Zeit reif wäre, dass entweder ein geliebtes Geschöpf oder aber ich diese Erde verlassen müssten. Ich sah zu diesem Zeitpunkt lediglich den Verlust im Tod, den Schmerz und ich fühlte eine unermessliche Ohnmacht und Verzweiflung in mir.
 
Zu diesem Zeitpunkt erkannte ich weder die Schönheit und Kostbarkeit des Lebens noch die Liebe, die uns im Tod empfängt. Zugleich erkannte ich weder, dass das Leben der Tod ist und der Tod das Leben, noch, dass Gott uns sowohl im Leben als auch im Tod berührt.
 
Eine intensive Begegnung in meinem Leben, eine Herausforderung, die mich in das Leben neu gebären ließ, führte mich tief in mein Inneres. Und natürlich, bevor ich neu geboren werden konnte, musste ich sterben. Auch wenn dies ein innerliches Sterben war, so hat mich dieser tiefe Weg der Läuterung im Bezug auf meine Vorstellungen, Begierden, Wünsche und mein irdisches Verlangen neu ausgerichtet; mir immer mehr das höhere Ziel des Lebens offenbart und mich mit meiner Seele tief verbunden. Die Trennung, die bis dahin noch mehr in mir wirkte, wurde ein wenig aufgehoben, so dass ich dann angenähert der menschlichen Einheit schwingend nun das Leben neu erkennen konnte.
 
Seit dieser Erfahrung erkenne ich das Leben als kostbar, als unersetzlich wichtig für die Seele und den wahren Weg in Gottes Arme. Der Tod als unausweichlicher Akt, der uns sowohl innerhalb des Lebens begegnet als auch im irdischen Ablöseweg, offenbarte sich mir völlig neu – als in mir liegende Schöpferkraft, die mich sanft in einer Welle liegend für die höheren Ebenen der Geistigkeit öffnete.
 
Als die Seele von Lilly dann das Sterben einläutete, konnte ich aufgrund der vorhergegangenen Auseinandersetzung mit dem Tod und meinem inneren bewussten Sterben, ihre Seele erkennen und Lilly als Geschöpf begleiten. Es war mir erlaubt, sie als Wesen zu erkennen, sowohl als irdisches als auch als geistiges. 
 
Es ist unsere Aufgabe, Himmel und Erde miteinander zu verbinden - in uns und um uns. 
Daher ist es mir eine große Freude, mit euch gemeinsam über den Austausch im Thema "Tod", die Energie der Liebe frei zu setzen und sie in die Welt zu entsenden, so dass ein jeder die Kostbarkeit seiner Mitgeschöpfe erkennen lernt. Ein jedes Geschöpf ist unendlich kostbar und so weit wie die Unendlichkeit. 
 
Live - Online - Lesung
Link zu Sofengo: https://www.sofengo.de/w/294578
Am Freitag den  25. Mai 2018 um 19.00 Uhr 
 
Lesung im Café Diem der Buchhandlung "Wortwerke" in Halle an der Saale.
Am Samstag den 02.0Juni.2018 um 16.00 Uhr
Der Eintritt ist frei.
 
Lesung im Café Book der Buchhandlung "Wortwerke" in Jesteburg
Am Sonntag den 14. Oktober 2018 um 17.00 Uhr

 
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Melanie Freudenberger