Herzlich Willkommen!

Ich habe Gott ein Versprechen gegeben, als ich einem tiefen Moment erkennen durfte, was wahre Liebe bedeutet.
Ich versprach ihm, dass ich alles, was in meiner menschlichen Macht steht, dazu nutze, um meine Erkenntnisse über die Rückkehr in seine Liebe an meine Mitgeschöpfe weiterzugeben, so dass sie sich an ihn und seine Liebe erinnern lernen.

 

Wir alle tragen den gleichen Schmerz in uns, den Schmerz uns von unserem freien Geist und von Gott getrennt zu erfahren. Betrachte ich alle Menschen, so sehe ich, dass alle ein Paket tragen und auch dann, wenn sie anders verpackt sind, die Schleife außen herum bei jedem eine andere Farbe trägt, der Inhalt dennoch bei allen gleich ist.


Es ist der Fall aus Gottes Liebe heraus, den wir immer wieder erfahren haben, bis wir im Menschsein angekommen, uns im tiefsten Ausdruck der Trennung erfahren.
Der Schmerz, der in diesem Paket liegt, ist bei allen Seelen gleich, auch dann, wenn wir ihn über unsere menschlichen Erfahrungen unterschiedlich zum Ausdruck bringen.
Der Schmerz verbindet uns, ebenso wie die Liebe, die uns führt.
Blicke ich nun in die Augen meiner Mitgeschöpfe, kann ich den Schmerz sehen, erkenne sie in ihrer Traurigkeit und sehe gleichermaßen die Sehnsucht, jenem Ruf Gottes zu folgen, der sie nach Hause führen wird.


Ich erkenne mich in meinen Mitgeschöpfen, nicht mehr nur noch über den äußeren Spiegel, sondern über ihre Augen, in denen auch mein Schmerz, gleichermaßen aber auch mein Erinnern liegt, an das, was ich bin.  

 

Das menschliche Leben dient der Seele dazu, sich über die Erfahrung an den freien Geist zu erinnern und die nächste Stufe der Rückkehr zu erreichen.
Es ist ihre Willenskraft und ihre Sehnsucht, die die Seele zum Menschen werden lässt, um sich über ihre noch begrenzte Schöpferkraft hinauf zu schwingen, in den freien Geist ihrer unbegrenzten Schöpferkraft hinein.
Das Menschsein ist die Notwendigkeit und gleichzeitig der Segen, die Gnade Gottes, die die Rückkehr in seinen Schoß möglich macht.
Ein Mensch zu sein ist die Gnade Gottes, entsprungen aus seinem Wunsch, seine Kinder zu sich zurückzuholen.

 

Die Seele meiner wunderschönen kleinen noch ungeborenen Anna offenbarte mir Folgendes:

 

Das bewusste Ja zum Leben ist die Bereitschaft die Gnade Gottes zu empfangen, nachdem das Menschsein als solche erkannt wurde.
Das Hadern mit der Notwendigkeit des Menschseins lässt uns ohnmächtig durch das Leben treiben, uns nicht die Segel in jenen Windhauch zu entsenden, der uns nach Hause führt.
Die vollkommene Annahme des Menschseins mit allen seinen Erfahrungen ist die Grundlage dafür, jene Stimme Gottes zu erhören, die die Gnade ist.

 

Das Leben als Mensch ist so unglaublich kostbar.
Ein jeder Mensch ist ein Stern, der zu leuchten beginnt, wenn er sich seiner Selbst bewusst wird und darüber den gesamten Himmel erstrahlt. Das Menschsein ist die Rückkehr und wir sind so unendlich geliebt.
Im Grunde ist nur ein einziges Leben notwendig, in der Bereitschaft Gottes Gnade und Liebe zu empfangen, um den menschlichen Geist auszudehnen und sich an die eigene unbegrenzte geistige Existenz zu erinnern.


Beginnen wir zu empfangen, wird uns gegeben - da wir bewusst wahrnehmen, dass wir lediglich danach greifen müssen.

 

Die Liebe Gottes ist unendlich, so, wie unser eigenes geistiges Sein, inmitten des Menschseins welches uns durch seine Erfahrungen unsere eigene Kostbarkeit offenbart. Beginnt die Menschenseele zu erwachen, erwacht das gesamte Kollektiv und ein jeder Stern, der einst vom Himmel fiel, kann seinen wahren Platz in ihm wieder einnehmen - ankommen in Gott.

Erinnere dich, geliebte Seele an deine eigene unendliche Liebe, deine eigene unendliche Kraft und an daran, dass du ein Kind Gottes bist. Erinnere dich an die wahre Liebe, jene, die dir gegeben wird und du sie lediglich über deine Bereitschaft empfangen musst, um sie zu erhalten. Mehr gibt es für dich nicht zu tun. Sei die Liebe, indem du sie empfängst, und gebe sie weiter, indem du den Schmerz aber auch die Schönheit in einem jeden Geschöpf erkennen lernst, welches dich umgibt.


Erinnere dich daran, dass das, was deine Mitgeschöpfe erleben ein Ausdruck ihres tiefen Schmerzes und Verlustes ist, welcher uns im inneren gleich sein lässt. Wir alle fühlen uns als verlorene Kinder Gottes. Die Wahrheit jedoch ist, dass wir zu einem jeden Augenblick bei ihm sind, wir uns lediglich für seine Liebe öffnen müssen.

Ich verneige mich vor dir, geliebte Seele und danke dir für deinen Mut und deine Kraft, dich immer wieder über deine eigenen Grenzen zu erheben und alleine über dein Sein bereits den Grundstein für deine Rückkehr zu legen, so dass alle anderen Geschöpfe gleichermaßen durch dich genährt werden.

 

In Liebe Melanie

 

 

 

 

Meine Bücher und meine Meditations Cds kannst du über das Kontaktformular erwerben!

 

Meine Bücher sind ebenso erhältlich:

Das Licht in meinem Bauch - Smaragd Verlag

Schattenspiele der Seele - Neue Erde Verlag

 

Bei mir erhälst du ein handsigniertes Exemplar!

 

Ein ganz besonderes Geschenk....!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Melanie Freudenberger